Erfolgreiche Auditierungenpdf

Viele Auftraggeber erwarten mittlerweile von ihren Zulieferern und Dienstleistungspartnern detaillierte Nachweise über ethisch verbindliches Handeln. Dies trifft besonders stark auf Kunden aus dem B2C-Markt zu, weil Endkonsumenten zunehmend nachhaltige Produkte einfordern und ihr Konsumverhalten entsprechend anpassen.

Für mehr Informationen über die Unternehmensbereiche klicken Sie hier:
Sedex

In der Konsumgüterindustrie dient die multinationale Plattform „Supplier Ethical Data Exchange“ – kurz: Sedex – als Basis für die Vernetzung der Unternehmen. Die dahinter stehende Non-Profit-Organisation bekennt sich zur kontinuierlichen Verbesserung ihres ethisch-sozialen Verhaltens entlang der gesamten Lieferkette. Piepenbrock ist seit 2011 Mitglied der web-basierten Datenbank, die ethische Daten von Mitgliedsunternehmen erfasst und online zur Verfügung stellt. Seit Gründung der Organisation im Jahr 2004 haben sich mehr als 28 500 Unternehmen aus 23 Industriebranchen auf der Plattform registriert. Dies führt zu einem intensiven Austausch über Themen wie Arbeitsrichtlinien, Gesundheit und Sicherheit sowie Umwelt und Unternehmensethik. Sedex ermöglicht Unternehmen, potenzielle Risiken in ihrer Wertschöpfungskette zu analysieren. Dies geschieht beispielsweise durch das Sedex Members Ethical Trade Audit („SMETA“).


SMETA

SMETA bezeichnet ein Verfahren, bei dem ethische und soziale Standards von Unternehmen überprüft werden. Im Zuge des Audits werden vier Bereiche kontrolliert: Zunächst prüfen unabhängige Auditoren, ob die Arbeitsbedingungen den Anforderungen entsprechen und Menschenrechte eingehalten werden. Weitere Themen sind Gesundheit, Arbeitssicherheit, Umweltschutz und verantwortungsbewusste Geschäftsführung sowie ethisches Geschäftsgebaren. In allen Punkten erfüllte Piepenbrock die Anforderungen für das Zertifikat. Im Zuge der Überprüfung werteten die Auditoren eine Vielzahl von Dokumenten aus und führten Vier-Augen-Gespräche mit Mitarbeitern.

SMETA-Audit 2015: Check!
Piepenbrock hat erneut das SMETA-Audit bestanden. Ein aktuelles Zertifikat bestätigt nun, dass der Gebäudedienstleister strenge ethische Standards erfüllt. Dafür hatte sich im Juli 2015 das Zertifizierungsunternehmen Bureau Veritas ein detailliertes Bild bei Piepenbrock verschafft. Im Fokus stand dabei ein breites Themenspektrum. So führte der entsandte Auditor Interviews mit Mitarbeitern und Vertretern der unterschiedlichsten Abteilungen. Grundlage der Untersuchung ist der Basiscode der Ethical Trading Initiative (ETI). Dieser umfasst neben international anerkannten sozialen und ethischen Standards auch Konventionen der International Labour Organization (ILO).