Förderung von Kunst und Kulturpdf

Die Unterstützung kultureller und künstlerischer Projekte hat bei Piepenbrock eine lange Tradition. Das unternehmerische Engagement basiert auf der Überzeugung, dass Kunst und Kultur die Gesellschaft prägen, indem sie aus Ideen Realität werden lassen. Auf diese Weise gestalten sie das Leben der Menschen und bieten einen Ausgleich für die vom harten Wettbewerb geprägte Arbeitswelt. Es entstehen Werte, an denen sich Mitglieder der Gesellschaft orientieren und in denen sie Halt finden können.

Sponsoring für den Tatortreiniger

Piepenbrock unterstützt das Live-Hörspiel „Der Tatortreiniger“, das auf der Bühne des Roxy Ulm aufgeführt wird. Die humoristische Aufarbeitung des Berufsbildes entstammt ursprünglich den Studios des NDR-Fernsehens und hatte erstmals 2011 für Aufmerksamkeit gesorgt. Beim Live-Hörspiel werden nun alle Geräusche, Musik und Dialoge direkt vor dem Publikum auf der Bühne produziert. Die einzigartige Mischung aus Schauspiel und selbstgemachten Sounds lässt eine besondere Atmosphäre entstehen.

Kulturell engagiert

Das Sponsoring der Stiftung zur Förderung der Semperoper unterstützt den Erhalt und die Entfaltung von Musik und Theater. Neben dem Engagement für etablierte Spielstätten legt Piepenbrock besonderen Wert auf die Entwicklung des Nachwuchses. Die Tätigkeit in der Fördergesellschaft der FH Osnabrück ist ein Beispiel wie junge und talentierte Menschen auf ihrem Weg begleitet werden. Durch das Engagement bei der Varus-Gesellschaft zur Förderung der vor- und frühgeschichtlichen Ausgrabungen im Osnabrücker Land e. V. realisiert das Familienunternehmen wissenschaftliche Projekte in Zusammenhang mit der historischen Varusschlacht. Über mehr als 20 Jahre verlieh Piepenbrock einen der höchstdotierten Skulpturpreise Europas, den die von Hartwig Piepenbrock gegründete Kulturstiftung ins Leben rief. Unter den Preisträgern befanden sich beispielsweise Max Bill, Eduardo Chillida und Rebecca Horn.



Piepenbrock Kunst Förderpreis

Der jährlich vergebene „Piepenbrock Kunst Förderpreis“ der Universität Osnabrück ist ein bedeutender Bestandteil des kulturellen Engagements. Mit ihm werden hoffnungsvolle Nachwuchskünstler für hervorragende Leistungen geehrt. Insgesamt 90 Auszeichnungen wurden seit 1994 in den Sparten Malerei, Zeichnung, Bildhauerei, Druckgrafik, szenische Kunst, Medienkunst, Grafik-Design und Fotografie vergeben. Eine mit renommierten Kunstexperten besetzte Jury bewertet die Arbeiten der Studierenden und vergibt die begehrten „Kunst Förderpreise“.