Soziales

Keine Armut ist das erste Sustainable Development Goal der Vereinten Nationen.

Ziel 1 der von den Vereinten Nationen formulierten globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung ist, die Armut in jeder Form und überall zu beenden. Sie ist eine der größten Herausforderungen der heutigen Zeit, die jedes Mitglied der Gesellschaft betrifft und deren Folgen überall zu spüren sind. Für die Beseitigung von Armut setzen auch wir uns in verschiedenen Projekten wie der Zusammenarbeit mit Plan International Deutschland e. V. ein.

Kein Hunger ist das zweite Sustainable Development Goal der Vereinten Nationen.

Ziel 2 der von den Vereinten Nationen formulierten globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung ist, den Hunger zu beenden, Ernährungssicherheit und eine bessere Ernährung zu erreichen und eine nachhaltige Landwirtschaft zu fördern. Dieses Ziel unterstützen wir unter anderem durch gemeinsame Projekte mit Plan International Deutschland e. V.

Gesundheit und Wohlergehen ist das dritte Sustainable Development Goal der Vereinten Nationen.

Ziel 3 der von den Vereinten Nationen formulierten globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung ist, ein gesundes Leben für alle Menschen jeden Alters zu gewährleisten und ihr Wohlergehen zu fördern. Um das Wohlergehen unserer eigenen Mitarbeiter sicherzustellen sowie zu steigern, ergreifen wir umfassende Arbeitsschutz- und Gesundheitsmaßnahmen und veranstalten Aktionstage wie den Gesundheitstag oder die kostenlose Grippeschutzimpfung. Außerdem rücken wir durch die Förderung von und Teilnahme an sportlichen Veranstaltungen wie den Dresden Marathon oder den Rubbenbruchseelauf die Gesundheit in den Vordergrund.

Hochwertige Bildung ist das vierte Sustainable Development Goal der Vereinten Nationen.

Ziel 4 der von den Vereinten Nationen formulierten globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung ist, inklusive, gerechte und hochwertige Bildung zu gewährleisten und Möglichkeiten des lebenslangen Lernens für alle zu fördern. Denn Bildung ist ein Menschenrecht. Wir bieten nicht nur unseren eigenen Mitarbeitern regelmäßig Schulungen und Weiterbildungen in unserer unternehmenseigenen Akademie an, sondern fördern beispielsweise auch deutschlandweit zahlreiche Bildungsprojekte für Schüler, z. B. NFTE, das Management Information Game oder den Zukunftstag für Girls and Boys.

Geschlechtergleichheit ist das fünfte Sustainable Development Goal der Vereinten Nationen.

Ziel 5 der von den Vereinten Nationen formulierten globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung ist, Geschlechtergerechtigkeit und Selbstbestimmung für alle Frauen und Mädchen zu erreichen. Gleichberechtigung für alle unterstützen auch wir. So haben wir die Charta der Vielfalt unterschrieben und nehmen jährlich am Diversity Tag teil. Außerdem wurden wir für unser Engagement von lesbischen, schwulen, bisexuellen sowie trans- und intergeschlechtlichen Mitarbeitern mit dem „Pride 500“ Supporter-Siegel ausgezeichnet.

Sauberes Wasser und Sanitäreinrichtungen ist das sechste Sustainable Development Goal der Vereinten Nationen.

Ziel 6 der von den Vereinten Nationen formulierten globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung ist, die Verfügbarkeit und nachhaltige Bewirtschaftung von Wasser und Sanitärversorgung für alle zu gewährleisten. Verunreinigungen im Wasser vermeiden wir durch den Einsatz von ökologischen Technologien und Reinigungsmethoden sowie umweltfreundlichen Reinigungsmitteln im Rahmen unserer ökologischen Gebäudereinigung. In den Entwicklungsländern fördern wir den Zugang zu sauberem Trinkwasser zudem durch unsere Kinderpatenschaften und das Projekt Piepenbrock Clean Water.

Industrie, Innovation und Infrastruktur ist das neunte Sustainable Development Goal der Vereinten Nationen.

Ziel 9 der von den Vereinten Nationen formulierten globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung ist, eine belastbare Infrastruktur aufzubauen, inklusive und nachhaltige Industrialisierung zu fördern und Innovationen zu unterstützen. Dieses Ziel unterstützen wir in den Entwicklungsländern durch unsere Zusammenarbeit mit Plan International Deutschland e. V. Aber auch zur Sicherung unseres eigenen Unternehmenserfolgs arbeiten wir stetig an der Entwicklung von neuen Innovationen und Technologien.

Weniger Ungleichheiten ist das zehnte Sustainable Development Goal der Vereinten Nationen.

Ziel 10 der von den Vereinten Nationen formulierten globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung ist, Ungleichheit innerhalb von und zwischen Staaten zu verringern. Der Abbau dieser Ungleichheiten trägt zu einem nachhaltigen Wirtschaftswachstum bei und stärkt den Zusammenhalt einer Gesellschaft. Mit unserem Engagement für Vielfalt in Unternehmen und Gleichberechtigung von Menschen unterschiedlicher Herkunft unterstützen wir das Ziel.

Nachhaltige Städte und Gemeinden ist das elfte Sustainable Development Goal der Vereinten Nationen.

Ziel 11 der von den Vereinten Nationen formulierten globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung ist, Städte und Siedlungen inklusiv, sicher, widerstandsfähig und nachhaltig zu machen. Durch unsere Zusammenarbeit mit Plan International Deutschland e. V. leisten wir einen Beitrag, um dieses Ziel zu erreichen.

Maßnahmen zum Klimaschutz ist das 13. Sutainable Development Goal der Vereinten Nationen.

Ziel 13 der von den Vereinten Nationen formulierten globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung ist, umgehend Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels und seiner Auswirkungen zu ergreifen. Mit verschiedensten Maßnahmen wie der Aktion „Wachstum" in unserem unternehmenseigenen Forst, der Erbringung emissionsarmer und umweltfreundlicher Dienstleistungen, der Erstellung einer jährlichen CO2-Bilanz sowie energieeffizienter und nachhaltiger Immobilien tragen wir zu diesem Ziel bei.

Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen ist das 16. Sustainable Development Goal der Vereinten Nationen.

Ziel 16 der von den Vereinten Nationen formulierten globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung ist, friedliche und inklusive Gesellschaften im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung zu fördern, allen Menschen Zugang zur Justiz zu ermöglichen und effektive, rechenschaftspflichtige und inklusive Institutionen auf allen Ebenen aufzubauen. Dieses Ziel unterstützen wir beispielsweise durch vielfältige Spendenaktionen für verschiedenste gemeinnützige Organisationen, z. B. im Rahmen unserer jährlichen Nikolausaktion oder der Teilnahme am Dresden Marathon.

Partnerschaften zur Erreichung der Ziele ist das 17. Sustainable Development Goal der Vereinten Nationen.

Ziel 17 der von den Vereinten Nationen formulierten globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung ist, Umsetzungsmittel zu stärken und die globale Partnerschaft für nachhaltige Entwicklung wiederzubeleben. Daher arbeiten wir nicht nur mit dem Verein Plan International Deutschland zusammen, um Entwicklungsländer zu unterstützen, sondern pflegen auch auf nationaler und regionaler Ebene Partnerschaften zu verschiedenen Institutionen wie Forschungs- und Bildungseinrichtungen. Dazu gehört beispielsweise unsere Kooperation mit dem Deutschen Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE).

Ob als Mitarbeiter, Kunde oder Teil der Gesellschaft – der Mensch steht bei uns im Mittelpunkt. Wir sind uns unserer Verantwortung gegenüber unseren Mitarbeitern und Kunden bewusst und streben nach einer langfristigen Zusammenarbeit. Denn motivierte Mitarbeiter bilden die Grundlage für unseren Unternehmenserfolg und sorgen für die Zufriedenheit unserer Kunden. Aber auch gegenüber der Gesellschaft tragen wir als Familienunternehmen Verantwortung. Soziales Engagement und die Förderung von Forschung und Bildung, Kunst und Kultur sowie Sport zählen ebenso zu den Grundwerten unserer Unternehmenskultur wie unser Einsatz für die Mitarbeiter- und Kundenzufriedenheit.

Soziales Engagement im Sinne der Gesellschaft

Mit sozialen Projekten der gesellschaftlichen Verantwortung nachkommen

Als Familienunternehmen mit über 26 600 Mitarbeitern tragen wir auch eine gesellschaftliche Verantwortung. Daher engagieren wir uns in verschiedenen regionalen, nationalen und internationalen Projekten und Initiativen.

Sozial aktiv mit Plan International Deutschland

In Kooperation mit dem Kinderhilfswerk Plan International Deutschland e. V. setzen wir uns bereits seit 2010 für notleidende und sozial benachteiligte Kinder ein. Insgesamt haben wir mit unseren Niederlassungen und Tochterunternehmen Patenschaften für 67 Kinder übernommen – 54 Kinder aus Laos und 13 Kinder aus Vietnam.

Plan International setzt gemeinsam mit den Einwohnern der verschiedenen Regionen Hygiene-, Sanitär- und Trinkwasserprojekte um. Außerdem kümmert sich die Hilfsorganisation um Bildungsmöglichkeiten für die Kinder und sorgt beispielsweise für Schulmaterialien, Lehrpersonal und die notwendige Infrastruktur.
Mit unseren Kinder-Patenschaften unterstützen wir diese Projekte und helfen, Schulen oder Krankenstationen zu errichten, Impfungen durchzuführen oder den Zugang zu sauberem Trinkwasser zu ermöglichen. Unser Ziel ist es, die Lebensumstände der Kinder, ihrer Familien und Gemeinden durch Hilfe zur Selbsthilfe langfristig zu verbessern.

Zusätzlich fördern wir durch unser Engagement den Austausch zwischen den verschiedenen Kulturen, da unsere Paten regelmäßig persönliche Briefe an die Kinder schicken, in denen sie über ihr Leben und ihren Alltag berichten.

Piepenbrock Clean Water

Neben den Kinderpatenschaften haben wir gemeinsam mit Plan International ein weiteres soziales Projekt umgesetzt. Zu unserem 100-jährigen Unternehmensjubiläum haben wir im Jahr 2013 das Projekt „Piepenbrock Clean Water“ ins Leben gerufen, mit dem wir den Gemeinden in der Region Pak Tha in Laos den Zugang zu lebensnotwendigem und sauberem Trinkwasser ermöglichten.

Die Region Pak Tha ist eine der ärmsten Regionen in Laos. Die Gesundheits- und Hygienebedingungen sind unzureichend. In den ländlichen Gebieten abseits des Straßennetzes verfügen nur 16% der Haushalte über eine Latrine, der Zugang zu sauberen und sicheren Trinkwasserquellen ist problematisch, Erkrankungen sind die Folge. Daher riefen wir mit dem Projekt „Piepenbrock Clean Water“ unsere Mitarbeiter, Kunden und Geschäftspartner dazu auf, aktiv zu werden und an das Projekt zu spenden. So kamen im Projektzeitraum zwischen 2013 und 2016 insgesamt 100 000 Euro an Spenden zusammen, die für den Bau und die Instandsetzung von Trinkwasseranlagen und Wasserleitungen eingesetzt wurden.

Insgesamt sorgten wir mit den Spenden in 13 Dörfern und für etwa 4 500 Menschen für den Zugang zu sauberem und sicherem Trinkwasser. Außerdem bauten wir an sieben Schulen für mehr als 600 Mädchen und Jungen kindgerechte Toiletten und Waschbecken oder setzten diese instand. Auch die Dorfbewohner waren in das Projekt eingebunden. Nachdem sie in der Pflege und Reparatur von Wasserleitungen sowie zum Thema Hygiene geschult wurden, beteiligten sie sich an den Baumaßnahmen und setzten dabei lokale Baumaterialien ein. Anschließend wurde für jede Gemeinde ein Wasserkomitee bestimmt, das künftig über die Höhe der Abgaben für die Nutzung und den Erhalt des Trinkwassersystems entscheidet. So verfügen die Gemeindemitglieder nicht nur über sauberes Trinkwasser, sondern auch über das nötige Wissen, um sich zukünftig eigenständig zu versorgen.

Insgesamt haben wir mit dem Projekt Piepenbrock Clean Water und den Kinderpatenschaften seit 2011 rund 294 000 Euro an Plan International Deutschland gespendet.

Gemeinnützige Nikolausaktion

2012 haben unsere Auszubildenden die Nikolausaktion erstmals durchgeführt. Mittlerweile gehört sie zur Tradition in der Vorweihnachtszeit. Pünktlich zum Nikolaustag können unsere Mitarbeiter im Service Center für ihre Kollegen Schokoladen-Nikoläuse bei unseren Auszubildenden kaufen und mit einem Weihnachtsgruß versehen. Die Leckerei finden die beschenkten Kollegen schließlich am Nikolaustag an ihrem Arbeitsplatz. Den Erlös der Aktion spenden wir jedes Jahr für einen guten Zweck.

Partnerschaft mit dem Zoo Osnabrück

Bereits seit 2013 gehören wir zu den Sponsoren des Zoos Osnabrück. Ein Zoo kann sich nicht eigenständig finanzieren und wirtschaftlich agieren, sondern ist dafür auf die Unterstützung Dritter angewiesen. Mit unserem Engagement tragen wir dazu bei, dass der Zoo als Freizeit- und Bildungseinrichtung ein beliebter regionaler Anziehungspunkt bleibt. Dafür beteiligen wir uns auch an verschiedenen Sonderprojekten wie der Aktion „Löwen für Löwen“, die der Zoo Osnabrück ins Leben gerufen hat, um Gelder für die notwendige Erweiterung des Löwengeheges zu sammeln.

Forschung und Bildung für eine sichere Zukunft

Bereits seit vielen Jahren beteiligen wir uns an verschiedenen Forschungs- und Bildungsprojekten. Damit möchten wir zum einen jungen Menschen Orientierung auf dem Weg in das Berufsleben geben und zum anderen Wissenschaftler bei ihrer Arbeit auf noch unerforschten Gebieten unterstützen.

Hartwig Piepenbrock-DZNE Preis

Seit 2011 verleihen wir alle zwei Jahre den Hartwig Piepenbrock-DZNE Preis. Damit möchten wir auf neurodegenerative Erkrankungen wie Demenz oder Alzheimer und ihre schwerwiegenden Auswirkungen auf die Patienten aufmerksam machen und die Gesellschaft für das Thema sensibilisieren. Bislang existieren weder geeignete Präventionsstrategien noch effektive Behandlungsmöglichkeiten für diese Krankheiten. Daher haben wir im Jahr 2011 gemeinsam mit dem Deutschen Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) den Hartwig Piepenbrock-DZNE Preis ins Leben gerufen.

Mit dem mit 60 000 Euro dotierten Preis zeichnen wir Personen aus, die mit ihren Forschungsarbeiten herausragende Erkenntnisse bezüglich der Mechanismen neurodegenerativer Erkrankungen erlangt und damit wesentlich zur weiteren Erforschung der Krankheiten beigetragen haben. Der Preis ist auch Hartwig Piepenbrock gewidmet, der unser Familienunternehmen über 50 Jahre erfolgreich führte und selbst an Demenz erkrankte, bevor er im Jahr 2013 den Folgen der Krankheit erlag.

Förderung der Stiftung Deutsche Demenzhilfe

Wir sind offizieller Förderer der Deutschen Demenzhilfe – DZNE-Stiftung für Gehirn und Gesundheit und unterstützen diese jährlich mit 10 000 Euro. Zudem ist unser geschäftsführender Gesellschafter Olaf Piepenbrock Mitglied im Stiftungsrat und trägt somit dazu bei, die Stiftung nach außen zu repräsentieren und bei Entscheidungen zu beraten.

Die Stiftung fördert die Erforschung neurodegenerativer Erkrankungen und unterstützt diese finanziell. Die Förderung geht dabei auch in die Tätigkeiten des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen e. V. (DZNE) ein. Ziel ist es, weitere medizinische Fortschritte zu erreichen und die Versorgung von heute Erkrankten zu verbessern. Darüber hinaus soll das Thema Demenz aus der Tabuzone geholt und Vorurteile gegenüber der Krankheit sowie den Betroffenen abgebaut werden.

Zukunftstag für Girls und Boys

Jedes Jahr beteiligen wir uns am „Zukunftstag für Girls und Boys“. Schülerinnen und Schüler können berufliche Luft schnuppern und einen Einblick in die tägliche Arbeit in unserem Unternehmen erhalten. Ob in unseren verschiedenen Niederlassungen in ganz Deutschland oder in unserem Service Center – am Zukunftstag lernen die Schüler nicht nur unsere unterschiedlichen Fachabteilungen und Ausbildungsberufe kennen. Wir informieren sie auch über unsere Historie, unser Leistungsspektrum und unser nachhaltiges Engagement. Den ganzen Tag über werden die Teilnehmer von unseren Auszubildenden betreut, die die Veranstaltung auch im Vorfeld planen.

Network for Teaching Entrepreneurship (NFTE)

Gemeinsam mit dem Verein Network for Teaching Entrepreneurship (NFTE) geben wir Schülerinnen und Schülern frühzeitig einen Einblick in die Wirtschaftswelt. Zusammen mit ihren Lehrern erarbeiten die Kinder eigene Geschäftsmodelle und Businesskurse. So soll der Unternehmergeist und die Kreativität der Schüler gefördert sowie ihr Verständnis für wirtschaftliche Themen weiterentwickelt werden.

Wir arbeiten bereits seit 2007 mit NFTE zusammen. Zusätzlich zur finanziellen Förderung stellen wir auch Schulungsräume bereit und richten wir in unserem Piepenbrock Technologiezentrum jedes Jahr den „NFTE Schülerpreis für Unternehmergeist“ für das Land Niedersachsen aus.

Management Information Game (MIG)

Spielerisch wirtschaftliche Zusammenhänge erkennen – das ermöglichen wir Schülerinnen und Schülern aus Osnabrück mit dem Management Information Game (MIG). Mit der Unterstützung erfahrener Referenten aus der Wirtschaft gründen und leiten die Jugendlichen in diesem Planspiel ihr eigenes, virtuelles Unternehmen. Sie entwickeln innerhalb von einer Woche eine Strategie, die sie einer Jury präsentieren. Dabei gilt es, die erworbenen Fähigkeiten und Kenntnisse zur Unternehmensführung, Produktentwicklung und zum Marketing präzise vorzustellen und erfolgreich zu vermarkten. Anschließend bewertet die Jury die entwickelten Strategien. Das Management Information Game (MIG) hilft den Schülern bei der beruflichen Orientierung. Wir fördern das Spiel bereits seit 2007 und stellen sowohl die Räumlichkeiten als auch die jeweiligen Referenten zur Verfügung.

Kooperationen mit Osnabrücker Schulen

Wir beteiligen uns mit zwei Schulkooperationen auch am Projekt „Schule – Wirtschaft“ der Industrie- und Handelskammer (IHK) Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim. Bereits seit 2013 arbeiten wir mit der Gesamtschule Schinkel zusammen. Im Jahr 2015 kam die Kooperation mit der Domschule Osnabrück hinzu.

Regelmäßig können Schüler der Schulen in verschiedenen Projekten in die Arbeitswelt bei Piepenbrock eintauchen, um unser Unternehmen, unsere Ausbildungsberufe und die Karrierechancen bei uns kennenzulernen. Außerdem können die Schüler sich mit unseren Auszubildenden austauschen, an Bewerbungstrainings teilnehmen und ihre Bewerbungsmappen überprüfen lassen. Auch für Lehrer und Eltern haben wir verschiedene Angebote.

Mit unserem Engagement möchten wir die Nachwuchskräfte bei ihrer Berufswahl unterstützen. Ziel des gesamten Projektes ist, den Schülern dein Einstieg in das Berufsleben zu erleichtern und gleichzeitig Unternehmen im Wettbewerb um Fachkräfte zu unterstützen.

Piepenbrock StudyUp-Award

Mit dem Piepenbrock StudyUp-Award zeichnen wir herausragende Bachelor-, Master- und Diplomarbeiten aus. Seit 2015 vergeben wir den mit 500 Euro dotierten Preis an Studierende der Hochschule Osnabrück. Dadurch fördern wir nicht nur die jungen Talente und tragen zu ihrer Weiterentwicklung bei, sondern stärken wir als Osnabrücker Unternehmen gleichzeitig unsere enge Partnerschaft zur Hochschule Osnabrück sowie unsere Verbindung zur Region. Daher beteiligen wir uns auch aktiv in der Fördergesellschaft der Hochschule Osnabrück.

Stifter des Deutschlandstipendiums

Neben dem Engagement für Schülerinnen und Schüler fördern wir auch Studierende. So stiftet unsere Niederlassung in Greifswald in Zusammenarbeit mit der Universität Greifswald das Deutschlandstipendium. Dieses wird seit 2011 an Studierende mit sehr guten Studienleistungen vergeben. Zusätzlich spielen ehrenamtliches Engagement und Verantwortungsübernahme bei der Vergabe eine Rolle. Die Stipendiaten erhalten monatlich insgesamt 300 Euro, wovon 150 Euro der Bund zahlt und die übrigen 150 Euro die privaten Stifter. Mit unserer Beteiligung als Stifter am Deutschlandstipendium stärken wir gemeinsam mit der Universität Greifswald die Verbindung zur Region.

Die Kunst- und Kulturlandschaft stärken

Wir unterstützen bereits seit vielen Jahren kulturelle und künstlerische Projekte. Denn Kunst und Kultur prägen unsere Gesellschaft und symbolisieren Werte, an denen sich die Mitglieder der Gesellschaft orientieren können. Mit unseren Projekten fördern und stärken wir sowohl die regionale als auch nationale Kunst- und Kulturlandschaft.

Piepenbrock Kunstförderpreis

Jährlich vergeben wir den Piepenbrock Kunstförderpreis der Universität Osnabrück. Damit ehren wir talentierte Nachwuchskünstler für ihre hervorragenden Leistungen und investieren in ihre Zukunft. Die Arbeiten der Studierenden bewertet eine mit renommierten Kunstexperten besetzte Jury. Seit 1994 haben wir bereits zahlreiche Auszeichnungen in den Sparten Malerei, Zeichnung, Bildhauerei, Druckgrafik, szenische Kunst, Medienkunst, Grafik-Design und Fotografie verliehen.

Regionales kulturelles Engagement in Dresden

Auch in Dresden engagieren wir uns regional für kulturelle Initiativen. Als Stifter der Freunde der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden e.V. unterstützen wir Ankäufe, Restaurierungen und Forschungsprojekte der Museen in und um Dresden.
Darüber hinaus setzen wir uns als Sponsor der Stiftung zur Förderung der Semperoper für den Erhalt und die Entfaltung von Musik und Theater ein.

Mit sportlichen Aktionen Menschen verbinden

Sport verbindet Menschen verschiedener Generationen, unterschiedlicher Länder und Kulturen miteinander. Toleranz, Fairness und ein respektvolles Miteinander stehen dabei im Vordergrund und werden gefördert. Als Unternehmen mit Mitarbeitern unterschiedlicher Herkunft identifizieren auch wir uns mit diesen Werten und beteiligen uns aktiv an verschiedenen sportlichen Veranstaltungen und Projekten.

Dresden-Marathon

Jedes Jahr treffen sich am vorletzten Wochenende im Oktober mehr als 8 000 Laufbegeisterte in Dresden, um am Dresden-Marathon teilzunehmen. Über die klassischen 42,195 km, die Halbmarathon-Distanz, die zehn Kilometer, den Zehntelmarathon oder die Marathonstaffel laufen zahlreiche Profi- und Hobbysportler durch die sächsische Landeshauptstadt – vorbei an Dresdner Sehenswürdigkeiten wie der Semperoper, dem Großen Garten oder der Elbe.

Bereits seit 2010 unterstützen wir die Veranstaltung durch verschiedene Sponsoring-Tätigkeiten. Jedes Mal geht auch ein eigenes Piepenbrock-Team aus Mitarbeitern, Kunden und Partnern an den Start und sammelt damit Spenden. Denn für jeden gelaufenen Kilometer spenden wir einen Euro für einen guten Zweck in der Region Dresden. In den vergangenen Jahren unterstützten wir beispielsweise

  • die städtischen Kindertagesstätten in Dresden,
  • ein Breakdance-Projekt der 135. Dresdner Grundschule,
  • die Lehrküche des „Luby Service“, der Werkstatt für Menschen mit geistiger Behinderung der Cultus gGmbH Dresden, sowie
  • den Welt-Kinderspieltag 2020 in Dohna.

So verknüpfen wir sportliches mit sozialem Engagement.

Firmenstaffel um den Rubbenbruchsee

Die Firmenstaffel um den Rubbenbruchsee ist ein Lauf ganz im Zeichen des guten Zwecks, den der Verein HelpAge Deutschland organisiert. Jährlich nehmen zahlreiche Teams aus verschiedenen Unternehmen, Einrichtungen und Schulen daran teil. Seit einigen Jahren startet auch immer ein Team unserer Unternehmensgruppe beim Lauf.

Bei der Veranstaltung steht nicht der sportliche Wettbewerb im Fokus, sondern der gute Zweck. Mit der Teilnahme verbunden sind Spenden, mit denen wir die verschiedenen Projekte von HelpAge Deutschland unterstützen.

Sponsoring der Laufserie Active Dreierpack

Die Laufserie Active Dreierpack hat sich mittlerweile in der Region etabliert und lockt jährlich zahlreiche Laufbegeisterte auf die Strecke. Sie umfasst insgesamt sechs Läufe in Stadt und Landkreis Osnabrück, für die sich jeder anmelden kann. Als Sponsor der Veranstaltung vergeben wir nicht nur die Preise der ersten Platzierungen und organisieren eine Tombola für alle Teilnehmer. Um den Teamgedanken zu fördern und den Zusammenhalt zu stärken, haben wir zudem neben der vorhandenen Einzelwertung eine Piepenbrock-Teamwertung ins Leben gerufen. Dort können sich Vereine, Unternehmen, Gruppen oder Laufgemeinschaften als ein Team anmelden. Ein Team besteht aus drei Personen mit mindestens einer Frau oder einem Mann. Ebenso wie bei der Einzelwertung gilt die gemeinsame Teilnahme an drei von sechs Läufen als Voraussetzung, um in die Teamwertung zu gelangen. Jedes Jahr stellt sich auch ein Piepenbrock-Team dem sportlichen Wettkampf dieser Serie.

Fußball spielen für den guten Zweck

Mit unseren „Piepenbrock Allstars“ sind wir auch fußballerisch aktiv. Ein Team aus Mitarbeitern mit Spaß am Fußball spielen trifft sich nicht nur regelmäßig zum gemeinsamen Training, sondern sucht auch immer wieder den sportlichen Schlagabtausch mit anderen Unternehmen der Region oder mit Kundenteams. So spielten unsere Fußballer in der Vergangenheit im Benefiz-Spiel gegen eine Mitarbeiterauswahl des Meller Unternehmens Solarlux. Damit einher ging ein Sponsoring für die Nachwuchsarbeit des SV 28 Wissingen. Außerdem nahmen die „Piepenbrock Allstars“ an einem Fußball-Turnier des TuS Haste teil. Mit den daraus hervorgegangenen Erlösen wurde die Jugendabteilung des TuS Haste unterstützt.

Mitarbeiter als Herzstück des Unternehmens

Unsere Mitarbeiter liegen uns am Herzen. Daher investieren wir nicht nur in ihre Aus- und Weiterbildung und verringern mit Arbeitssicherheits- und Gesundheitsmaßnahmen gesundheitliche Gefahren für sie. Wir stärken mit verschiedenen Projekten und Aktionen außerdem das Gemeinschaftsgefühl und setzen uns für Vielfalt in unserem Unternehmen ein.

Mitarbeiter gewinnen, binden und fördern

In einer personalintensiven Branche bilden die Mitarbeiter die Basis des Unternehmenserfolgs. Bei Piepenbrock pflegen wir ein enges Verhältnis zu den Beschäftigten und ergreifen verschiedene Maßnahmen, um Mitarbeiter zu gewinnen, zu binden und zu fördern. Unser Engagement drückt sich auch in der vom Focus, XING und kununu erhaltenen Auszeichnung als „Top nationaler Arbeitgeber“ aus, die uns seit 2014 in jedem Jahr verliehen wurde.

Wir haben das Ziel, unsere Mitarbeiter effektiv und stetig weiterzuentwickeln. Denn unsere Wettbewerbsfähigkeit hängt wesentlich vom Know-how und der Kompetenz unserer Beschäftigten ab. Daher haben wir unsere hauseigene Piepenbrock Akademie ins Leben gerufen. Hier geben externe Referenten ebenso wie betriebsinterne Fachleute jährlich zahlreiche Seminare. Inhaltlich decken die Schulungsangebote sowohl fachspezifische und methodische Themen als auch solche zur Erweiterung der sozialen und persönlichen Kompetenzen ab.

Ebenso wichtig wie die Weiterbildung unserer bestehenden Mitarbeiter ist es, neue qualifizierte Kollegen für unser Unternehmen zu gewinnen. Hier arbeitet unsere Personalentwicklung im Bewerbungsprozess eng mit den jeweiligen Fachbereichen und Niederlassungen zusammen, um die optimalen Mitarbeiter für die jeweilige Position bei uns zu finden.

Zum Start in unser Unternehmen arbeiten wir die neuen Mitarbeiter intensiv ein und bereiten sie individuell auf ihre neuen Aufgaben bei uns vor. Die neuen Kollegen lernen dabei unser Unternehmen sowie die jeweiligen Verantwortlichkeiten und Abläufe kennen. Nach 100 Tagen können sie zudem in einem Gespräch mit ihrem Vorgesetzten die bisherigen Erfahrungen reflektieren, gemeinsam Stärken und Schwächen analysieren, Verbesserungsvorschläge diskutieren sowie einen Aktionsplan für die weitere Zusammenarbeit erstellen. Diese Prozesse sind auch Teil unseres Qualitätsmanagements.

Gezielte Nachwuchsförderung

Die jungen Nachwuchskräfte sind unsere Zukunft. Daher spielt auch die Talentförderung bei uns eine wesentliche Rolle. Wir bieten Schülern, Studenten sowie Absolventen verschiedene interessante Einstiegsmöglichkeiten in unser Unternehmen.

Ob im Praktikum, in der Ausbildung, dem dualen Studium oder im Traineeprogramm – wir legen Wert auf eine persönliche Betreuung und unterstützen unsere jungen Talente während ihrer gesamten Ausbildungszeit. Beispielsweise bieten wir unseren Auszubildenden in der Gebäudereinigung Kurse zur Vorbereitung auf die Zwischen- und Abschlussprüfungen an. Sowohl in der Ausbildung als auch im Studium sind bei uns zudem Theorie und Praxis eng miteinander verknüpft. Darüber hinaus gehören Meisterkurse sowie der Lehrgang zum GEFMA-zertifizierten Fachwirt Facility Management zu unserem Angebot.

Auch außerhalb des Unternehmensalltags bieten wir unseren Nachwuchskräften spannende Aktivitäten, wie die Azubi-Projekttage im unternehmenseigenen Forst oder das Azubi-Fußballturnier.

Weitere Informationen zu Piepenbrock als Arbeitgeber und aktuelle Stellenausschreibungen sind auf unserem Karriereportal zu finden.

Arbeitssicherheit und Gesundheit zum Schutz unserer Mitarbeiter

Für uns sind die Mitarbeiter unser wichtigstes Kapital. Daher liegen uns auch das Wohlbefinden und die Gesundheit unserer Angestellten besonders am Herzen. Denn nur gesunde Mitarbeiter können ihre volle Leistungsfähigkeit abrufen und damit zu unserem Unternehmenserfolg beitragen.

Die tägliche Arbeit unserer Beschäftigten ist teilweise mit einigen Gefahren verbunden. So erfordern der Umgang mit Reinigungsmitteln, Maschinen und Anlagen oder besondere Gegebenheiten am Arbeitsplatz spezielle Arbeits- und Gesundheitsschutzmaßnahmen. Um Arbeitsunfälle auf ein Minimum zu reduzieren und die Gesundheit unserer Mitarbeiter zu schützen, haben wir für alle Beschäftigten ein umfassendes Arbeits- und Umweltschutzmanagementsystem implementiert. Dieses prüfen wir regelmäßig in internen und externen Audits.

Darüber hinaus stellen wir unseren Mitarbeitern in unserem Intranet Informationen über die in unserem Unternehmen ergriffenen Arbeits- und Gesundheitsschutzmaßnahmen, die richtige Arbeitskleidung und persönliche Schutzausrüstung sowie unsere Betriebsanweisungen zum Umgang mit Reinigungsmitteln, Maschinen und Geräten bereit. Außerdem testen wir diese auf Basis der Sicherheitsvorschriften regelmäßig sowohl vor ihrem Einsatz als auch währenddessen. Zudem speichern wir die Daten der bei uns eingesetzten Reinigungsmittel in einer Arbeits- und Umweltschutzdatenbank und prüfen sie vor ihrer Verwendung auf Alternativen. So garantieren wir, unsere Mitarbeiter vor arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren zu schützen.

Im Rahmen unserer betrieblichen Gesundheitsvorsorge boten wir unseren Mitarbeitern im Service Center in Osnabrück im Jahr 2019 außerdem erstmals eine kostenlose Grippeschutzimpfung an.

Fahrradleasing bietet viele Vorteile

Mit dem Fahrradleasing bieten wir unseren Mitarbeitern eine gesunde und umweltfreundliche Möglichkeit der Fortbewegung, mit der sie zudem noch Kosten sparen können. Über eine monatliche Entgeltumwandlung können Mitarbeiter in unserem Unternehmen ein neues, hochwertiges Fahrrad oder E-Bike leasen. Damit tragen unsere Mitarbeiter zu einer umweltfreundlichen Mobilität bei und fördern bei regelmäßiger Nutzung ihre Gesundheit. Gleichzeitig erhalten sie steuerliche Vorteile.

Gemeinsame Projekte stärken Zusammenhalt der Mitarbeiter

Unsere Mitarbeiter sollen sich bei uns wohlfühlen. Daher bringen wir ihnen das Unternehmen mit verschiedenen Aktionen näher und stärken das Zusammengehörigkeitsgefühl untereinander.

Piepenbrock Nachhaltigkeitstage

Seit 2014 veranstalten wir die Nachhaltigkeitstage bei Piepenbrock. Eine Woche lang bieten wir unseren Mitarbeitern im Service Center in Osnabrück zahlreiche Veranstaltungen, um sozialen, ökologischen oder ökonomischen Fragen nachzugehen und mehr über das nachhaltige Engagement von Piepenbrock zu erfahren. Das Angebot ist vielfältig und reicht von Vorträgen und Workshops über Massagen und Sportangeboten bis hin zu Probefahrten mit Elektrofahrzeugen und einem Fahrrad-Check.

Piepenbrock Gesundheitstag

Um die Gesundheit unserer Mitarbeiter zu stärken, haben wir im Jahr 2012 sowie seit 2017 jährlich einen Gesundheitstag veranstaltet. Hier erhalten unsere Mitarbeiter im Service Center in Osnabrück nützliche Ratschläge und Anregungen, um ihre Gesundheit im Berufsalltag zu schützen und zu fördern.
Dazu stehen verschiedene Gesundheitstests wie die Laufanalyse oder eine Blutzucker- und Blutdruckmessung auf dem Programm ebenso wie Vorträge zu gesundem Schlaf, veganer und ayurvedischer Ernährung oder der Funktionsweise der Chiropraktik. Außerdem erhielten unsere Mitarbeiter Tipps zur Durchführung kurzer Achtsamkeits- und Entspannungsübungen.

Regionale Mitarbeiterveranstaltungen in den Niederlassungen

Ob im Sommer bei Eis und Grillbuffet oder im Winter bei Glühwein und Keksen – Sommerfeste und Weihnachtsfeiern gehören in vielen unserer Niederlassungen jedes Jahr zum festen Programm. Auch Jubiläen unserer Niederlassungen oder das Erreichen runder Mitarbeiterzahlen werden mit einem Fest gefeiert. Außerdem unterstützt unsere Geschäftsführung Niederlassungen, die besondere Leistungen erbracht haben, mit einem zusätzlichen Budget bei der Organisation von Mitarbeiterfesten.

Uns ist es wichtig, mit solchen Veranstaltungen unsere Wertschätzung gegenüber unseren Mitarbeitern auszudrücken und sie für weitere sehr gute Leistungen zu motivieren. Denn es sind unsere Beschäftigten, die täglich ihr Bestes geben, um unsere Kunden zufriedenzustellen.

Vielfältige Azubi-Veranstaltungen

Um die Identifikation unserer Auszubildenden mit Piepenbrock als Ausbildungsbetrieb zu stärken und ihnen unsere Wertschätzung zu zeigen, bieten wir ihnen unterschiedliche abwechslungsreiche Veranstaltungen. Dabei können sich die Nachwuchskräfte aus den verschiedenen Niederlassungen aus ganz Deutschland kennenlernen und zu ihren bisherigen Erfahrungen austauschen.

Azubi-Projekttage im unternehmenseigenen Forst

Jährlich können unsere Auszubildenden erleben, wie sich Piepenbrock für den Umweltschutz engagiert. An drei Tagen erhalten die Azubis aus den verschiedenen Niederlassungen Informationen in unserem unternehmenseigenen Forst zu den dort wachsenden heimischen Baum- und Pflanzenarten und den vielfältigen Aufgaben im Forst. Außerdem leisten sie ihren eigenen Beitrag zum Umweltschutz, indem sie beispielsweise selbst Pflanzen setzen oder sogenannte Insektenhotels bauen. Mit dieser seit 2012 stattfindenden Aktion bringen wir unseren Auszubildenden die Themen Nachhaltigkeit und Ökologie näher.

Azubi-Fußballturnier zur EM und WM

Passend zur Fußball-Europameisterschaft 2016 und Weltmeisterschaft 2018 kamen Auszubildende aus unseren Niederlassungen in ganz Deutschland nach Osnabrück, um an unserem Azubi-Fußballturnier teilzunehmen. An zwei Tagen spielten die jungen Nachwuchskräfte in verschiedenen Teams zunächst gegeneinander. Im Finalspiel „Schlag den Chef“ trat abschließend eine Auswahl der Azubis gegen Geschäftsführer, Niederlassungs- und Abteilungsleiter von Piepenbrock an, die ebenfalls aus dem gesamten Bundesgebiet angereist waren und von unserem geschäftsführenden Gesellschafter Arnulf Piepenbrock angeführt wurden.
Doch an den zwei Tagen ging es nicht nur um Fußball. Darüber hinaus boten wir den Azubis ein buntes Programm. Neben dem Besuch des Osnabrücker Zoos lernten die Teilnehmer in verschiedenen Workshops und Vorträgen unseren Hauptsitz und die verschiedenen Geschäftsfelder kennen.

Vielfalt im Unternehmen leben

Täglich bringen 26 600 Mitarbeiter aus 128 Nationen ihre unterschiedlichen Religionen, Weltanschauungen und -vorstellungen ebenso wie ihre individuellen Talente in unser Unternehmen ein. Dadurch tragen sie ihren persönlichen Teil zu unserer Unternehmenskultur bei und fördern innovative Ideen sowie neue Lösungen. Wir leben Vielfalt und setzen uns mit verschiedenen Projekten und Aktionen für Vielfalt in Unternehmen und der Gesellschaft ein.

Unterschrift zur Charta der Vielfalt

Wir gehören zu den Unterzeichnern der Charta der Vielfalt des gleichnamigen gemeinnützigen Vereins Charta der Vielfalt e. V. und setzen damit ein eindeutiges Zeichen für Diversität. Wir versichern, Vielfalt und Wertschätzung in der Arbeitswelt zu fördern. Unabhängig von Geschlecht, geschlechtlicher Identität und sexueller Orientierung, Religion oder Weltanschauung, ethnischer Herkunft, Alter oder Behinderung setzen wir uns für ein vorurteilsfreies Arbeitsumfeld und Miteinander ein, das von Akzeptanz und gegenseitigem Vertrauen geprägt ist. Denn einem vielfältigen Unternehmen eröffnen sich auch vielseitige neue Potenziale und Chancen.

Aktionen zum jährlichen Diversity Tag

Seit 2013 findet jährlich der Deutsche Diversity Tag statt, initiiert vom Verein Charta der Vielfalt. In ganz Deutschland stellen Unternehmen und Institutionen den Gedanken „Vielfalt in Unternehmen“ mit verschiedenen Aktionen in den Mittelpunkt. Auch wir beteiligen uns seit Einführung des Diversity Tages jedes Jahr mit neuen Ideen daran und engagieren uns so für einen diskriminierungsfreien Umgang untereinander.

Während wir im ersten Jahr symbolisch 121 Luftballons für die Anzahl der verschiedenen Nationen in unserem Unternehmen in den Himmel steigen ließen, schrieben unsere Mitarbeiter in den folgenden Jahren ihre Gedanken und Ideen zum Thema Vielfalt nieder. In einer Rallye und einem Quiz stellten sie ihr Wissen über die Vielfalt in unserem Unternehmen unter Beweis. Darüber hinaus entstand ein Video, in dem unsere Mitarbeiter aus den unterschiedlichsten Ländern „Ich bin Piepenbrocker“ in ihrer Muttersprache aufsagten. Daraus entstand auch unsere „Wir sind Piepenbrocker!“-Kampagne. Darin geben wir unseren Mitarbeitern aus ganz Deutschland eine Stimme, indem sie über ihre persönlichen Erlebnisse mit unserem Unternehmen berichten. Damit stärken wir gleichzeitig die Identifikation unserer Mitarbeiter mit Piepenbrock.

Mit diesen zahlreichen Aktionen setzen wir jedes Jahr gemeinsam mit unseren Mitarbeitern ein Zeichen für Vielfalt.

Supporter-Siegel Pride 500

Wir tragen das „Pride 500“ Supporter-Siegel. Die Auszeichnung erhalten Unternehmen, die sich für die Gleichstellung und Wertschätzung von lesbischen, schwulen, bisexuellen sowie trans- und intergeschlechtlichen Mitarbeitern (LGBTI) engagieren. Mit der Auszeichnung drücken wir sowohl gegenüber unseren Mitarbeitern als auch gegenüber Kunden und Geschäftspartnern unsere offene und wertschätzende Unternehmenskultur sowie unseren aktiven Einsatz gegen Homophobie aus.

COVID-19: Wichtige Informationen